Predigt zur Jahreslosung 2021

Predigt zur Jahreslosung 2021 am 03.01.2021 von Stefan

Im Jahr 2021 möchte ich mit etwas neuem starten. Vor meinen Predigten werde ich ein paar Gedanken zur Predigt veröffentlichen.

Dabei wird es auch Fragen zur Predigt geben, die über die Kommentarfunktion beantwortet werden können oder auch andere Gedanken zur Predigt geteilt werden können. Die Fragen, Antworten und Gedanken möchte ich dann soweit möglich, in der Predigt aufgreifen. Ich hoffe, dass wir so in einen Dialog über den Predigtinhalt kommen. Mal sehen, was das neue Jahr und diese Idee so bringen werden.

 

Die Jahreslosung 2021 lautet: Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! (Lukas 6,36)

Zwei Satzteile:

  1. Appell: Wir sollen barmherzig sein
  2. Zusage: Wie Gott unser Vater auch barmherzig ist.

Zwei Gedanken:

  1. Das schaffe ich nie: Ich kann doch nie so barmherzig sein wie Gott
  2. Freiheit zur Barmherzigkeit: Weil Gott so barmherzig mit mir ist, kann ich jetzt auch barmherzig sein

Ich würde mich freuen, wenn Du in den Kommentaren Deine Gedanken mit uns teilst.

  • Welcher Gedanke ist bei Dir zuerst entstanden?
  • Ist der Appell mit der Messlatte Gottes zu hoch oder empfindest Du eher die Freiheit zur Barmherzigkeit?

Die Predigt zum Nachhören ist HIER zu finden.

Kommentare  

Hans-Gert, ich danke Dir auch für Deinen Kommentar. Du hast geschrieben: zitiere Hans-Gert:
Unser Vater ist barmherzig, zu jedem.
Die Aussage hört sich für mich etwas zu allgemein an. Ich weiß nicht genau, wie Du es gemeint hast. Ich denke:
  • Gottes ist und handelt barmherzig – das gilt allgemein. Eine der Eigenschaften Gottes ist Barmherzigkeit.
  • Aber Gott ist einem einzelnen Menschen gegenüber barmherzig, wenn dieser Mensch ehrlich zu Gott kommt, ihn um Vergebung bittet und vor allem an Gott glaubt.

Unten habe ich schon einen Teil von Matthäus 25 angeführt. In den Versen vor den zitierten steht, dass Jesus Gericht halten wird und nicht jeder angenommen wird. Siehe Matthäus 25, 31-34Wenn aber der Menschensohn kommen wird in seiner Herrlichkeit und alle Engel mit ihm, dann wird er sich setzen auf den Thron seiner Herrlichkeit, und alle Völker werden vor ihm versammelt werden. Und er wird sie voneinander scheiden, wie ein Hirt die Schafe von den Böcken scheidet, und wird die Schafe zu seiner Rechten stellen und die Böcke zur Linken. Da wird dann der König sagen zu denen zu seiner Rechten: Kommt her, ihr Gesegneten meines Vaters, ererbt das Reich, das euch bereitet ist von Anbeginn der Welt!
Seit heute gibt es ein Bild und eine Auslegung von der Jahreslosung auf unserer Webseite. Siehe Link zur Jahreslosung
Unser Vater ist barmherzig, zu jedem. Das ist uns ein Vorbild, dass wir nie erreichen können. Barmherzigkeit leben ist ein Schritt weiter. Jeder wie er will und kann...
Vielen Dank auch an Dich, Hans.
Ich denke das Wort barmherzig kommt in der Alltagssprache nicht mehr so oft vor.
Definition nach Wikipedia: Die Barmherzigkeit ist eine Eigenschaft des menschlichen Charakters. Eine barmherzige Person öffnet ihr Herz fremder Not und nimmt sich ihrer mildtätig an.
Vielen Dank Christina für Deinen Kommentar.

Mir sind bei der Vorbereitung der Predigt zwei Synonyme für barmherzig wichtig geworden. Das eine ist Nächstenliebe, dass ich bei den sechs Werken der Barmherzigkeit in Matthäus 25, 35-36Denn ich bin hungrig gewesen und ihr habt mir zu essen gegeben. Ich bin durstig gewesen und ihr habt mir zu trinken gegeben. Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen. Ich bin nackt gewesen und ihr habt mich gekleidet. Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht. Ich bin im Gefängnis gewesen und ihr seid zu mir gekommen. gefunden habe. Das andere ist Vergeben. Nach dem Vater Unser kommen wichtige Vers, die wir leider nicht mitbeten Matthäus 6, 12-15Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen. Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euch euer himmlischer Vater auch vergeben. Wenn ihr aber den Menschen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben. . Hier wird der Zusammenhang zwischen dem Vergeben unter uns Menschen und dem Vergeben von Gott gegenüber mir deutlich.

Ich denke, das Wort „sollen“ passt ganz gut für Barmherzigkeit - nicht als neues Gebot aber doch als ein Synonym für das Gebot der Nächstenliebe aus Markus 12, 31Das andre ist dies: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Es ist kein anderes Gebot größer als diese. .
Ich hab ein Problem mit dem Wort "barmherzig", ich brauche dafür immer andere synonyme. Welches ist am nahasten? (zu1)
Durch das Wort "sollen" ist es fast wie ein Gebot, die 10 Gebote fangen auch mit "du sollst... '

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren